News

Home > Club > News

Ein junger senegalesischer Internationale stösst zum FC Sion

(18.06.2018)

Der FC Sion setzt seine Kampagne zur Rekrutierung von hoffnungsvollen Nachwuchsspielern fort. Der Walliser Klub bestätigt die Verpflichtung des senegalesischen Nachwuchsinternationalen Moussa Kalilou Djitté (04.10.1999), der aus seinem Heimatland kommt.

Seit seinem Profi-Debüt im Jahr 2017 hat sich der junge Stürmer durch 15 Tore für den senegalesischen Erstligisten NGB Niary Tally ausgezeichnet. Von der U20-Nationalmannschaft entdeckt, hat dieses frühe Talent schnell die Erwartungen übertroffen und gehört mit nur 19 Jahren zum U23-Kader des Senegals.

 

 

DER FC SION TESTET GEGEN LYON

(15.06.2018)

Der FC Sion, der in dieser Woche in Martigny mit den Vorbereitungen für die Saison 2018-2019 begonnen hat, wird vor dem Meisterschaftsstart am Wochenende des 21. und 22. Juli mehrere Freundschaftsspiele bestreiten.
 
Obschon noch nicht alle Gegner bekannt sind, wird der Walliser Club garantiert gegen einen renommierten Club antreten. Eine Woche vor dem offiziellen Saisonstart wird das Team von Maurizio Jacobacci am Freitag, den 13. Juli um 19:00 Uhr im Stade Saint-Germain in Savièse gegen Olympique Lyonnais antreten, dem Dritten der letzten Saison in der Ligue 1. Ein echter Test für die Rotweissen gegen einen Verein, der in diesem Herbst wieder in der Champions League spielen wird. Der FC Sion freut sich auf diese prestigeträchtige Begegnung und hofft, bei dieser Gelegenheit auf die Unterstützung der Fans zählen zu können. Sichern Sie sich jetzt Ihre Tickets im Vorverkauf!
 
 

Sion startet die Meisterschaft am 22. Juli im Tourbillon gegen Lugano

(14.06.2018)

Die Swiss Football League hat heute den Spielplan der Begegnungen der Raiffeisen Super League für die Saison 2018-2019 veröffentlicht. Am ersten Spieltag der FC Sion erhält der FC Lugano und spielt am Sonntag dem 22. Juli um 16.00 Uhr. Danach empfängt das Team von Maurizio Jacobacci St.Gallen. Die Saison wird für die Sittener endet am 25. Mai 2019 im Tourbillon gegen FC Thun. Den gesamten Spielplan des FC Sion finden auf unserer Internetseite unter dem Reiter Spiele.

 

Der FC Sion beginnt die Vorbereitung

(13.06.2018)

Der  FC  Sion  hat  heute  unter  der  Leitung von Maurizio Jacobacci seine Vorbereitungen  für  die  Saison  2018-2019  begonnen.  Vier der fünf neuen Gesichter des FC Sion waren dabei.

Der  französische  Nationalspieler Anthony Maisonnial (23.03.1998), der aus Saint-Etienne  gekommen ist, um Kevin Fickentscher in Abwesenheit von Anton Mitryushkin  zu  unterstützen,  absolvierte  sein erstes Training unter der Leitung  des  Trainers Marco Pascolo. Auch der algerische Verteidiger Ayoub Abdellaoui,  dessen  Verpflichtung  seit Januar geklärt war, erlebte seinen ersten  Tag  mit den Rotweissen, nachdem er USM Algier in seinem Heimatland verlassen  hatte. Schliesslich schlossen sich die beiden jungen Brasilianer Baltazar  (05.06.2000)  und Philippe (03.01.2000) ihren Landsleuten Adryan, Neitzke und Cunha an. Die 18-jährigen Mittelfeldspieler und Stürmer hoffen, in  die  Fussstapfen  des  Spielers  mit  der  Nummer  70 zu treten, der im vergangenen  Sommer  aus Coritiba gekommen war, bevor er zur Entdeckung der vergangenen  Saison  wurde.  Mittelfeldspieler  Joaquim Adao, der in diesem Frühling  an  Heart  of  Midlothian  in  Schottland  ausgeliehen wurde, war ebenfalls   dabei.  Der  französische  U20-Nationalstürmer  Yassin  Fortune (30.01.1999)   wird  nach  der  gestrigen  Vertragsunterzeichnung  für  die nächsten  vier  Spielzeiten  in  den  nächsten  Tagen zum Training stossen, ebenso    wie   die   Spieler,   die   vor   kurzem   in   den   jeweiligen Nationalmannschaften  im  Einsatz  waren  und sich noch im Urlaub befinden. Verteidiger  Martin  Angha, der am Meniskus verletzt ist, wurde erfolgreich operiert.  Die  Dauer seiner Verletzungspause ist derzeit nicht bekannt. An diesem  ersten  Tag  konnte  sich  auch  der  neue  Konditionstrainer Sandy Guichard mit seiner neuen Umgebung vertraut machen.

Einige  Spieler  werden  den  Verein verlassen. Elsad Zverotic, am Ende des Vertrages,  wird  das Abenteuer im Wallis nicht verlängern. Torhüter Yanick Hofer, Verteidiger Eray Cümart und Mittelfeldspieler Salih Uçan werden nach ihren   Ausleihen   zu   ihren   Vereinen   Wohlen,  Basel  und  Fenerbahce zurückkehren.   Der   italienische   Verteidiger   Federico  Dimarco  kehrt schliesslich  zu  Inter Mailand zurück, da der transalpine Klub beschlossen hat,  den  Spieler  zu  kaufen, der im letzten Sommer ins Wallis gewechselt war.

 

Carlitos bleibt ein weiteres Jahr

(13.06.2018)

FC Sion freut sich, die Vertragsverlängerung seines portugiesischen Mittelfeldspielers Carlitos (06.09.1982) bekannt zu geben. Die Nummer 10 ist nun bis Juni 2019 an den Walliser Club gebunden.

Im Sommer 2014, nach einem ersten Gastspiel in der Saison 2006-2007, trug der Flügelspieler das rotweisse Trikot fast 150 Mal (28 Tore und 34 Assists). Als Ikone des Klubs spielte er eine wichtige Rolle beim 13. Schweizer Cupsieg der Sittener im Jahr 2015 und im grossartigen Abenteuer in der UEFA Europa League. Carlitos spielte mit seinen vier Treffern auch eine wichtige Rolle in der sehr guten zweiten Runde, die dem FC Sion in diesem Frühling den Klassenerhalt ermöglichte.

Ein neuer Konditionstrainer aus Sochaux

(12.06.2018)

Der Franzose Sandy Guichard (36) verstärkt das technische Team des FC Sion in der Saison 2018-2019. Er tritt die Nachfolge seines Landsmannes Mathieu Degrange an, der vor kurzem zum FC Basel wechselte.  Nachdem er in der vergangenen Saison für den FC Sochaux-Montbéliard gearbeitet hat, kommt er für die nächsten zwei Jahre ins Wallis. Der Franzose, der viel Berufserfahrung vorweisen kann, hatte zwischen 2015 und 2016 die gleiche Funktion bei den Girondins de Bordeaux inne. Sandy Guichard hatte zuvor eine starke Beziehung zu dem erfahrenen Trainer Vahid Halihodzic aufgebaut.

Die beiden Männer arbeiteten zunächst für die algerische Nationalmannschaft und nahmen aktiv an der erfolgreichen Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien teil (Achtelfinal-Out gegen den späteren Weltmeister Deutschland). Im Jahr 2014 folgte Sandy Guichard dann dem Bosnier in die Türkei, wo er für die physische Vorbereitung der Spieler von Trabzonspor, einem Team der ersten Liga, verantwortlich war.

Ein junger Stürmer von Arsenal wechselt zum FC Sion

(12.06.2018)

Der FC Sion gibt bekannt, dass er den französischen U-20-Nationalspieler Yassin Fortune (30.01.1999) eingestellt hat. Dieser vielversprechende Stürmer kommt vom renommierten Klub Arsenal ins Wallis. Der von zahlreichen europäischen Mannschaften umworbene Franzose wurde vom Projekt des Walliser Clubs überzeugt und unterschrieb für vier Jahre.

Yassin, der bei Red Star FC und dann bei RC Lens ausgebildet wurde, ging im Sommer 2015 nach England. Er schloss sich dem Team von Arsenals U18 an, bevor er am 2. Februar 2016 seinen ersten Profivertrag unterzeichnete. Danach sammelte er Erfahrungen mit dem Reservistenteam der "Gunners", die in der englischen U23-Meisterschaft spielen.

Yassin, dem in Frankreich eine grosse Zukunft vorausgesagt wird, kann in der Sturmspitze wie auch auf den Flügeln eingesetzt werden. Die neue Nummer 25 des FC Sion, die für das französische Team alle Nachwuchskategorien durchlaufen hat, ist derzeit Teil der U20-Auswahl der Bleus.

 

 
 

Molten ist der neue offizielle Fussball des FC Sion

(11.06.2018)

Der FC Sion ist kürzlich mit dem japanischen Sportartikelhersteller Molten Corporation eine Partnerschaft eingegangen. Letzterer bzw. sein Vertriebspartner Hermet AG in Bern wird für die nächsten zwei Saisons neuer Lieferant von Fussbällen des Walliser Clubs.
 
Die Firma Molten, die in den 50er Jahren gegründet wurde, hat sich seit mehreren Jahrzehnten im Volleyball und Basketball einen Namen gemacht und produziert Bälle für Wettbewerbe der FIBA und der Olympischen Spiele. Mit dem neuen offiziellen Fussball der UEFA Europe League will sich die Marke in der Fussballwelt besser etablieren. Bei der Unterzeichnung dieser Vereinbarung, die bis 2021 läuft, unterstrich die UEFA die Bedeutung dieser Partnerschaft, um die Bekanntheit für den grössten in Europa organisierten Wettbewerb zu steigern. Unter dem Motto "For the real game" strebt Molten ständig nach Exzellenz, indem sie innovative Technologien mit der handwerklichen Seite kombiniert, um die Qualität des Spiels und den Komfort des Athleten zu garantieren.
 
Der FC Sion freut sich darauf, diese neue Zusammenarbeit anlässlich des Beginns der Sommervorbereitung zu starten. Ab Mittwoch können sich die Walliser mit ihrem neuen Ball, dem Vantaggio 5000, vertraut machen.

Heineken TMR Octodure Voyage Chicco Doro Lehner Versand
Swisscom Raiffeisen Greenwatt Taittinger

Réalisation

Axianet